200h Yogalehrer Basisausbildung

Struktur

Wie in der Abbildung unten gezeigt besteht die Basisausbildung aus der 100-stündigen Immersion und dem 100-stündigen Lehrertraining.

 

Die Basisausbildung

 

 

Immersion

Die Anusara® Yoga Immersion besteht aus einer aufeinander aufbauenden Serie von Workshops, die eine tiefere Yogapraxis und ein tieferes Verständnis von Yoga vermittelt. Während dieser Wochen wird ein Verständnis für alle wesentlichen Grundlagen des Yogas, unter besonderer Berücksichtigung der Prinzipien des Anusara Yoga, erarbeitet. Die Verbindung mit diesen Grundlagen ermöglicht eine neue Dimension der Asana Praxis. Größter Wert wird auf die angewandte Anatomie gelegt, eine umfassende Beschäftigung mit der Bio-Mechanik, als auch mit allen anderen Komponenten des Körpers in Bewegung. Immer wieder werden die im Leben praktisch erfahrbaren Bezüge zu der diesem Yoga zugrunde liegenden tantrischen lebensbejahenden Philosophie erarbeitet und bewusst gemacht. Es wird gemeinsam praktiziert, gemeinsam gelernt und Erfahrungen ausgetauscht. Es tut sich eine Welt der Freude und Herausforderung auf.

Während dieser Phase der Vertiefung der Yoga-Grundlagen ist die Kunst des Unterrichtens noch nicht von Bedeutung. Es geht um den individuellen Bezug zur persönlichen Yogapraxis.

 

 

Teilnahmevoraussetzung

Voraussetzung für die Teilnahme an der Immersion ist eine regelmäßige Praxis.

 

Struktur der Immersion

Die Immersion wird unterrichtet in Form von sechs Wochenend-Workshops (Freitag bis Sonntag) oder als drei Wochen-Workshops (Mittwoch bis Sonntag).

 

Orte

Die Immersion findet über das Jahr verteilt an einigen Orten in Deutschland und im Ausland statt. Beispiele für 2015 sind: Berlin, Wiesbaden, Palma de Mallorca und Stuttgart.

Es ist äußerst sinnvoll, die Immersion sequentiell von Anfang bis Ende zu durchlaufen. Es ist nicht notwendig dafür alle Teile an einem Ort zu absolvieren. Vielmehr können – je nach Terminsituation – die einzelnen Teile an unterschiedlichen Orten absolviert werden.

 

Detaillierte Informationen

Detaillierte Informationen zu Veranstaltungsorten der nächsten Immersions finden sich stets hier.

 

200h Yogalehrer Basisausbildung

Hier geht es um die Kunst des Unterrichtens. In Theorie und Praxis werden alle Grundkenntnisse vermittelt, die es dem werdenden Anusara® Yogalehrer erlauben, den Sitz des Lehrers einzunehmen und den Prozess des Unterrichtens zu beginnen.

 

Teilnahmevoraussetzung

Die Ausbildung stellt hohe Anforderungen an Körper und Psyche. Der Stundenplan erfordert die tiefe innere Bereitschaft sich einlassen zu wollen und ein völliges Eintauchen und sich Einbringen. Die Teilnehmenden sollten dem tiefen inneren Wunsch bestimmt werden sich auf ein intensives Studium einlassen zu wollen.

 

Struktur des Lehrertrainings

Das Lehrertraining findet in zwei sechstägigen Einheiten statt (Dienstag bis Sonntag).

 

Orte

Es werden mehrere Lehrertrainings an unterschiedlichen Orten in Deutschland und im Ausland angeboten. Mehr Info: www.lallaundvilas.de

 

 

Dauer der Basisausbildung

Die Basisausbildung erstreckt sich sinnvollerweise über einen Zeitraum zwischen 9 und 12 Monaten.

Durch die Möglichkeit unterschiedliche Veranstaltungsorte zu kombinieren kann sich die Ausbildung auch über einen längeren oder ggf. kürzeren Zeitraum erstrecken.

 

+300h Yogalehrer Vertiefungsausbildung

 

Das parApara +300h Yogalehrer Vertiefungsausbildung ist für alle diejenigen Yogalehrer geeignet, die einen bedeutenden Schritt über die Basisausbildung hinausgehen wollen.

 

Alle Aspekte der Basisausbildung werden nochmals aufgegriffen und umfassend auf allen Ebenen vertieft sowie neue Inhalte in Theorie und Praxis vermittelt.

 

Die Ausbildung ist von der Yoga Alliance anerkannt. Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung ermöglicht den Absolventen sich als RYT 500 Lehrer registrieren zu lassen, sofern noch weitere Anforderungen (100 Stunden Unterrichtspraxis) erfüllt sind. Des Weiteren ermöglicht der Abschluss sich bei der Anusara School of Hatha Yoga (ASHY) als Anusara Inspired Teacher registrieren zu lassen.

 

Die Ausbildung ist für Dich als Lehrer geeignet, wenn Du folgendes möchtest:

 

  • Deine persönliche Asana-Praxis vertiefen, sei es durch besseres Verstehen und Wissen, als auch durch ein richtiges Maß an persönlicher Herausforderung

 

  • die wunderbaren Weisheiten der yogischen Tradition und Philosophie in ein modernes Verständnis einbringen und dem Leben freudig zugewandt sein

 

  • Dein Yoga authentisch sowohl auf der Matte, als auch im Alltag leben

 

  • Deine persönlichen Stärken fördern, in Deinen Unterricht einbringen und Unterrichtstechniken lernen, die Deine Wirkungskraft als Lehrer verstärken

 

  • Deine Fähigkeiten und Dein Herz weiterentwickeln, um in Deinem Umfeld als Führungspersönlichkeit zu wirken

 

  • Teil einer einzigartigen Lerngemeinschaft sein willst, die sich durch Offenheit, Anständigkeit und Würde auszeichnet

 

  • Deine bisherige Unterrichtspraxis auf allen methodischen Ebenen verfeinern, sei es bezüglich der Kunst, richtige Sequenzen zu erarbeiten, oder bezüglich dem kunstvollen Gebrauch der Sprache, um nur einige wenige zu nennen

 

  • Das Erstellen einer sinnvollen Sequenz beherrschen

 

  • Den Gebrauch Deiner Stimme und persönlichen Sprache verfeinern

 

  • Ein tieferes Verständnis für das manuelle Unterstützen der Studenten und die verschiedenen Methoden von sinnvoller Hilfeleistung während des Unterrichts

 

  • In sinnvoller Ausrichtung und Observation üben

 

  • Herzthemen entwickeln und in den Unterricht integrieren

 

  • Im Unterrichten mit den 5 universellen Ausrichtungsprinzipien

 

  • I der Methodik und beim Mentoring auskennen

 

  • das Energielevel Deiner Klasse bestimmen und beeinflussen

 

  • die Anwendung der Verbindung von stellungsbezogenen Instruktionen mit philosophischen und Alltagsinhalten (Linking) lernen

 

  • Einen feinen Weg zum Yoga als Therapie finden und Energieflüsse verstehen

 

  • Yoga und Anatomie studieren

 

  • Yoga für spezielle Bedürfnisse erlernen

 

  • Das Unterrichten von Meditation weitergeben

 

  • Das Unterrichten von Pranayama weitergeben

 

  • Yoga für Frauen (Hormonyoga) unterrichten

 

  • Immer freudig, energetisch und sicher sein

 

  • Themenbereich Yoga und Selbstständigkeit/Marketing auskennen

 

 

Die Veranstaltungen der Yogalehrer Vertiefungsausbildung teilen sich wie unten gezeigt in zwei Teile:

 

in die

– drei Pflicht-Ausbildungsmodule 1a/b, 2 a/b und 3a/b

– Wahlseminare

+300 h Yogalehrer Vertiefungsausbildung

 

 

Teilnahmevoraussetzung

 

Abgeschlossene Basisausbildung (200h). Die Ausbildung stellt hohe Anforderungen an Körper und Psyche. Der Stundenplan erfordert die tiefe innere Bereitschaft sich einlassen zu wollen und ein völliges Eintauchen und sich Einbringen. Die Teilnehmenden sollten die Bereitschaft für ein intensives Studium mitbringen. Des Weiteren wird eine regelmäßige Yoga Praxis vorausgesetzt