Yoga ist eine Jahrtausende alte Tradition. Dies zu hören und zu lesen erweckt Respekt und Neugierde. Gleichzeitig kommt die wichtige Frage: Was bedeutet Yoga heute und in der heutigen Welt? Yoga als System beschäftigt sich mit Energie und dem Energiefluss im Menschen und ist damit heute so aktuell wie eh und je. Yoga beeinflusst das Nervensystem, den Muskelbau, Kreislauf, die Atmung und das Hormonsystem. Beim Üben spezifischer Stellungen kann das Wohlbefinden spürbar positiv beeinflusst werden. Yoga fördert Kraft, Flexibilität, aber auch Stabilität und das innere Gleichgewicht. Über lange Zeit entwickelten sich verschiedene Strömungen und Stilrichtungen, die je nach Begründer den Fokus mehr auf die körperliche oder auf die geistige Veränderung des Menschen richten.

Anusara Yoga® ist eine relativ junge, 1997 in den USA von John Friend begründete Form des Hatha Yoga.

Lalleshvari und Vilas sind seit 2003 mit diesem einzigartigen Yogasystem verbunden. Der Entschluss Anusara Yoga nach Deutschland zu bringen entstand 2004 in Tucson, bei einem Gespräch mit John, als er Lalla und Vilas in ihrer Idee stützte ein Anusara-Yoga-Studio, City Yoga in Berlin, zu eröffnen.
Für Lalla und Vilas ist John immer noch ihr Lehrer, der täglich in ihrem Unterricht präsent ist.

Mittlerweile ist Anusara Yoga® in vielen Ländern dieser Welt bekannt als ein modernes, an den westlichen Menschen angepasstes und auf ihn ausgerichtetes Yogasystem, das den Erkenntnissen der Biomechanik Rechnung trägt.

Seit 2004 unterrichten Lalleshvari und Vilas dieses wunderbare System in Berlin, leiten die Vertiefungsworkshops und Lehrertrainings und reisen inzwischen fast wöchentlich in andere     Städte, um in Workshops und Ausbildungskursen Anusara Yoga® weiterzutragen. So hat Vilas mit seinem Team das Anusara Yoga® Lehrerhandbuch und  das Immersion-Handbuch übersetzt und bis heute haben mehr als 100 junge Lehreranwärter die Lehrerausbildung in deutscher Sprache bei Lalla und Vilas durchlaufen. Die Lehrerausbildung im Anusara Yoga®   ist eine der tiefsten und anspruchsvollsten Ausbildungen, die man im Yoga wählen kann.

Hier findest Du eine Karte über die Verbreitung von Anusara Yoga® in Deutschland seit 2004…

Ausgehend von der Tatsache, dass wir heute vornehmlich sitzen, ungelenkig und oft zu schwer sind und es daher auch in den Gelenkbereichen und der  Wirbelsäule zu Verletzungen und Schmerz kommt, legen Anusara® Yogalehrer größten Wert auf eine prinzipielle Ausrichtung beim Praktizieren der  Stellungen. Damit einher geht eine Bejahung des Seins und des Lebens an sich, die dazu führt, dass man seinen Körper wieder positiv und nicht als   Hindernis wahrnimmt. Die universellen Prinzipien der Ausrichtung (universal principles of alignment™) werden bei jeder Stellung gelehrt und vermindern die Verletzungsgefahr.

Doch nicht nur das: Weil es sich um Prinzipien handelt und nicht um Regeln, erfährt der Yoga Student im Unterricht Unterstützung anstatt Belehrung. In den Stunden wird ihm vom Lehrer  auf eindrückliche Weise vermittelt, dass sein Körper einzigartig ist, und dass es nicht darum geht, den Nachbarn nachzuahmen, sondern zu spüren, wie weit er mit sich selbst gehenkann.  Die universell gültigen Ausrichtungsprinzipien helfen ihm, nach und nach zu verstehen, wie sein Körper funktioniert und wie er behutsam mit ihm umgehen kann. Jede Anusara®  Lehrstunde wird so ein persönliches, weiterführendes Erlebnis.

Anusara Yoga® lässt Wachstum in jeder Stunde zu. Es ermöglicht Beweglichkeit im Körper und auch im Geist. Da unser Leben oft von festgefahrenen Denk- und Bewegungsmustern  geprägt wird, ist die Auflösung solcher Strukturen etwas immens Bereicherndes. Neue Sichtweisen, neue Ansatzpunkte, Veränderungen im Leben – das ist Anusara Yoga®.